Dienstag, 5. Juli 2016

Glüüüühwürmchen, Glüüühwürmchen, glühe, glühe...

Ich wette, dass ihr nun einen Ohrwurm habt. Stimmt´s?
Während ich den Käfer für meinen Tischquilt applizierte, summte ich diese Melodie fortwährend vor mich hin. Meine Familie ist froh, dass ich den Glühwurm, der richtigerweise ein Käfer ist und lediglich das Weibchen einem Wurm ähnelt, fertiggestellt habe. 
Wer mein Glühwürmchen für kitschig hält, den belehre ich mit der Naturaufnahme eines Besseren.
Sagt ehrlich, es wäre ein Stück für eine Kinderdecke geworden, wenn ich die Augenpartie und die zappelnden Beinchen ausgearbeitet hätte. Das hätte mir doch ohne Beweisfoto keiner geglaubt!
Die Glühwürmchen dümpeln als Larve etwa drei Jahre vor sich hin, um sich dann im Sommer als Liebeswürmchen zu entpuppen. Durch einen chemischen Prozess in ihrem Körperchen leuchtet das Hinterteil auf, um einen Partner anzuregen. Besonders aktiv sind sie in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni, weshalb sie auch Johanniswürmchen genannt werden. Übrigens können nur die Männchen fliegen und sterben dramatischerweise ziemlich schnell nach ihren Liebesdiensten. 
Herzlichen Dank für all´ eure lieben Kommentare und die zahlreichen Käfer, die ihr in euren Mails angeregt habt. Ich werde sie alle umzusetzen versuchen. Tolle Sachen sind von euch gekommen.
Besonders hübsche Exemplare hat mir auch Ingrid aus einem alten Käferbuch geschickt. Liebe Ingrid, ich habe mich riesig über deine Anregung gefreut und versuche den Zeichnungen mit meinen Stoffen gerecht zu werden!
Das Glühwürmchen hat sich übrigens meine Freundin Resi gewünscht. Mit ihr und Anneliese haben wir gestern unsere Juli-Blöcke vom Sugarblock genäht. 
Meiner:
Resis:
Annelieses:
Sind die schön oder sind die schön?

Am Sonntag hab ich fleißig Kissen genäht, die nun zu den neuen Gardinen passen:
Unten rechts seht ihr meinen Kenia-Quilt (klick).
Auch wenn ich damals mit Riesenstichen völlig unperfekt gequiltet habe, da der Kurs bei Esther Miller erst später folgte, liebe ich dieses kuschelige Stück, der sich irgendwie wie ein antiker Quilt "geschrumpelt" hat. 
Dieses Geschenk fand ich gestern Früh im Hauseingang, vermutlich war ein Eichelhäher der Gönner. Ich hoffe, er hat die Feder freiwillig gelassen. Ich finde sie wunderschön und mir schwirren schon wieder tausend weitere Projekte durch den Kopf...

Habt eine gute Zeit!
Eure Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    das Glühwürmchen lasse ich mal durchgehen, müsste es aber nicht unbedingt haben!
    Vom Kenia-Quilt sieht man ja nicht recht viel, man kann gerade mal ein Eckchen davon erhaschen.
    Was mich interessiert: Warum haben die Flaschen Hütchen auf?
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    meine aktuelle e-mail-Adresse:
    r.dehrberg at gmx.de
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    Glühwürmchen sind so richtig sympathische Wesen. Wenn man einen sieht, dann darf man sich was wünschen ;-).
    Sag mal! ... Du hast ja Käfervorlagen, die reichen für den längsten Tischquilt der Welt, oder?
    Eure genähten Blöcke finde ich auch wieder sehr interessant.Jeder sieht anders aus und dennoch ist es der gleiche.
    Bei Deiner Feder hätte ich ehr auf die Feder eines Habichts getippt. Aber gut! Viel wichtiger ist, wie Dich dieses Geschenk der Natur inspiriert :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  4. Ich muß ja sagen, ich habe all die Zeit was verpasst, als ich diesen Blog noch nicht kannte. Was für wunderbare Sachen hier entstehen und zu sehen sind!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sind die Blöcke geworden. Das ist es was ich am Patchwork liebe: gleiches Muster und durch die Stoffe wirken sie doch jeder für sich anders. Sehr harmonisch wirken deine Kissen und den Kenia-Quilt werde ich mir gleich mal genauer ansehen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    interessant, welches Käferchen du heute wieder zeigst. Ich beglückwünsche dich zu deiner kreativen Idee und freue mich schon auf weitere Krabbeltiere. Deine Tischdecke wird der Hit werden -- ich bin schon ganz gespannt auf weitere Bilder.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Heike, guten Morgen,
    ach wie zauberhaft das Glühwürmchen, ich finde es ausgesprochen schön und der weitere Teil des Biologieunterrichts war auch sehr interessant und aufschlussreich, das hab ich alles nicht gewusst mit dem Leuchtpopo und das es ein Käferl ist, du bist so gescheit.
    Wie toll auch euer Wohnzimmer aussieht und die Kissen mitsamt Vorhang superschön so chillig alles...
    Hab einen schönen Tag du Liebe von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Heike,
    wie immer sind deine Werke wunderschön, egal, ob es sich um deine neue Tischdecke handelt oder die toll, in dein Wohnzimmer passende Kissen. Deine Keniadecke ist auch beeindruckend schön, auch wenn man nur ein Eckchen erhaschen kann. Ein kleinen Hinweis an Renate, du kannst auf "klick" drücken und dann in vollen Zügen die Keniadecke bewundern. Mach weiter so Heike! Freut mich so, dass du dich immer im Quilten auf neue Erlebnisse einlässt.
    Viele liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    ach was ein schöner Post, es gibt so viel hübsches zu betrachten. Gefällt mir wieder alles mega gut bei dir...lächel...ach ja und über Glühwürmchen habe ich auch noch was gelernt..zwinker..
    Grüß dich herzlich
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Im Urlaub waren bei uns ganz viele Glühwürmchen unterwegs! Daran musste ich natürlich jetzt bei Deinem Bericht denken, und Du hast mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Danke dafür.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heike,
    Bin schon gespannt, wie du die Vorlagen umsetzt, die ersten Kaefer sind ja schon wunderbar geworden!
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heike,
    also Quilten und Biologie lernen, das ist ja mal etwas ganz Neues und hochinteressant. Wieder habe ich dazu gelernt und setze jetzt die Glühwürmchen an die erste Stelle meiner Käferhitliste. Sicher aber nur bis zur nächsten schönen spannenden Biologiestunde, ich bin gespannt was du dir wieder einfallen lässt! Dein Juli-Block ist der Hammer, toll auch, was deine Freundinnen draus gemacht haben, ich habe den Block noch nicht einmal ausgedruckt...Schande ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen