Dienstag, 10. Mai 2016

Von Werten und Begierden

Der Mai ist da und der Mightyluckyquiltingclub gab uns als Monatsaufgabe unter anderem das Verständnis von Farbwerten. Die Aufgabe war ehrlich gesagt dermaßen umfangreich, dass ich sie auf ein Minimum reduzieren musste, um sie auf meine Stoffstücke zu bekommen. Das Geheimnis derselben wird erst im Dezember gelüftet. Hier das Ergebnis:
In der Mitte sind die Farbwerte relativ neutral, links lässt der Kontrast die Mitte zurücktreten, rechts springt der Mittelteil optisch raus.
Zur Verdeutlichung hab ich das Foto auf Schwarz-Weiß-Modus geschaltet:
Das ist ein guter Trick, um Quiltentwürfe auf ihre "Knackigkeit" zu überprüfen.
Im nächsten Foto seht ihr mein Stück fertig gequiltet.
Im Titel sprach ich von Begierden. Damit meinte ich ein ganz besonderes Nadelkissen, welches die liebe Angie (klick) auf ihrem hochinteressanten Blog vorstellte. 
Und wisst Ihr was? Am Samstag erreichte mich ein ganz besonderes Päckchen, welches uuuunglaublich liebevoll verpackt war und neben goldenen Kugeln genau dieses Nadelkissen, das Objekt meiner Begierde, preisgab. 
Liebe Angie, nochmals tausend Dank!!!!!!
Gut, dass ich das Kissen nicht essen kann. Die Kugeln beherbergten feinstes Marzipan und Nougat, mit Schokolade umhüllt. Die waren bereits am Sonntag alle in meinem Magen und heute auf meinen Hüften. Ich wurde von Angie als Zuckerschnütchen geschimpft und dann sagte sie auch noch, das Hüftgold würde erst nach stundenlanger Wanderung abfallen. Tja, soooo nett ist sie offensichtlich doch wieder nicht. Hihi...

Das hier hab ich im weltweiten Netz gefunden und muss es euch unbedingt zeigen:

 Schön, dass ihr auf meinem Blog wart!
Eure Heike

Kommentare:

  1. Hallo liebe Heike,
    das Nadelkissen ist wirklich ganz bezaubernd und ein echt ausgefallenes Stück! Und Angie scheint eine ganz besonders liebenswürdige Person zu sein. Mach Dir keine Sorgen wegen der goldenen Kugeln, die sich nun auf Deinen Hüften befinden. Ich zitiere oft und gerne (und auch begründet) den Spruch: "Das ist kein Speck, das ist erotische Nutzfläche."
    Die Geschichte mit den Farbwerten und deren optischer Wirkung ist mir natürlich bekannt, aber ich habe bisher die Stoff- und Farbentscheidungen für meine Quilts ausschließlich aus dem Bauch heraus getroffen.
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    der Mighty Lucky lässt dich zur Höchstform auflaufen, du hast die Mai-Aufgabe wunderschön gemeistert, liegst das jetzt an Amy oder an dir - ich vermute mal letzteres ;-) Das Nadelkissen ist wirklich so etwas von fein, ich glaube, dass es bei ganz vielen Begehrlichkeiten ausgelöst hat. Freue dich, dass es zu dir gefunden hat :-) Viele liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    das Spiel mit den Farben ist Dir sehr gut gelungen. An den 3 Kombinationen kann man sehr schön die Majorität der Farben erkennen und auch ihre Tiefenwirkung.
    Auf dem Bild sind aber nur 8 Kugeln! ... waren da nicht 10 Kugeln in dem Päckchen? *lach*
    Bis zum nächsten Mal, Du Zuckerschnütchen ;-)
    und liebe Grüße
    die Angie

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Heike,
    das schaut ja wieder toll aus was du gearbeitet hast und sehr schön ist auch das Nadelkissen und ich hätte diese Kugeln auch alle alleine aufgefuttert, da musst du dir bei deiner rehgleichen Figur auch keinerlei Kopf machen, ich freu mich für dich, also wegen dem Nadelkissen und den Kugeln, nicht wegen der Figur, dass macht mich neidisch, aber du kommst auch noch in das Alter wo das alles sitzen bleibt, ich versprechs dir, hahahaha....
    Hab einen gemütlichen Abend, ich geh jetzt wieder mit einem leeren Glas und leeren Teller auf die Couch, aber wenigstens hab ich ne Couch, ich will nicht undankbar sein....
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    nachdem Du die Farbaufgabe so komplex erledigt hast kannst Du Dir ruhig ein paar Kugeln gönnen.
    Farben für Stoffprojekte wähle ich nach Vorlieben und Platz an dem sie wohnen werden aus, lasse mich auch manchmal vom Zufall treiben von Stoffen, die gerade aus dem Schrank raus sind. Wenn man sich wie Du damit beschäftigt, dann ist das im Hinterkopf und beeinflusst Entscheidungen zur Kombination.
    Das Nadelkissen ist sehr schön und praktisch, es weckt auch bei mir Begehrlichkeiten.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,

    dein Quiltstück sieht schön aus und ist sehr lehhreich in Sachen Farbwertigkeit... das Nadelkissen ist echt "zuckrig" und deine Orchidee gefällt mir auch so gut....das sind meine Lieblingsblumen...

    Liebe Grüße Angi

    AntwortenLöschen