Sonntag, 7. Februar 2016

Reduce to the max

"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher"

 

An dieses Zitat Albert Einsteins erinnerte ich mich, als ich die Aufgabe vom Februar des Mighty Lucky Quilting Clubs bekam. 12 Designerinnen geben dort monatlich einen Auftrag, den es kreativ umzusetzen gilt.
Ich nehme der Einfachheit halber mein Ergebnis per Bild vorweg. 
Was nun sehr einfach erscheint, hat mir in Wirklichkeit Kopfzerbrechen bereitet und einige Stunden an der Entwurfswand.
Im Monat Februar stellte uns Season Evans die Aufgabe einen Focusstoff zu wählen und mit Hilfe von ein paar anderen Stoffen ein kreatives Bild zu schaffen, was sich auf möglichst wenig Firlefanz und Chichi beschränkt (sagte sie in "feiner" ;--)). Der Focusstoff, in meinem Fall Rot, muss dabei der Blickfang bleiben.
Geschnitten wurde nur mit Schere, weshalb die graphischen Linien genau betrachtet gar nicht so korrekt sind.
Im vergangenen Monat sollten wir mit Bias Tapes Muster malen. Da es sich bei mir um Platzsets handelt, habe ich folgendes Bild gekünstelt:
Den Fassett-Stoff in der Tellermitte habe ich im Knötchenstich befestigt.

Nun giere ich schon dem März entgegen. Man glaubt gar, wieviel Gedanken man sich um diese einfachsten Dinge machen kann. Darin liegt für mich der Reiz. Man beschäftigt sich mit Aufgaben, die man sich vielleicht nie im Leben selbst gestellt hätte und blickt somit über den Tellerrand hinaus.

Nimmt von euch auch jemand an dieser Challenge 2016 Mighty Lucky (klick) teil? 

Ich wünsche euch eine kreative Zeit
eure Heike

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    ich bin tief beeindruckt, die Februar-Aufgabe hast du meisterhaft gelöst und gequiltet. Der Januar schaut pfiffig aus, aber der Februar ist der Hammer!!! Am Ende des Jahres wirst du eine richtige Quiltkünstlerin sein, wart's nur ab! Ich werde vielleicht im nächsten Jahr mitmachen, momentan habe ich zu viele andere Baustellen, die vorgehen. Ich bin aber gespannt, wie es bei dir weitergeht, insofern fieberst nicht nur du dem März entgegen *LOL* Kölle Alaaf wünscht Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    erfahrungsgemäß kann ich sagen: je einfacher ein Entwurf aussieht, desto schwieriger ist er auszuführen. Bei einem einfachen Entwurf muss alles sitzen und passen, jede Form und jeder Stoff, weil nichts verborgen bleibt.
    Deine Februar-Aufgabe hast du perfekt gelöst!
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    das sieht sehr schwierig aus und ist dir sehr gelungen und ich bin gespannt wie die anderen Projekte aussehen werden.
    Alles Liebe fühl dich gedrückt
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    toll, was du da gezaubert hast!!!
    Wie im richtigen Leben ist die Reduktion immer das Schwierigste ;)
    Bin gespannt auf die nächsten Aufgaben! Die Designer sind ja vielversprechend!
    Närrische Grüße aus einem verregneten und stürmischen Rosenmontag,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      du bist für mich eine Meisterin. Hi hi und das Tolle daran ist, dass ich voll von deinem Können profitiere.
      Ich freue mich soo auf morgen und bin sehr gespannt, was uns so alles auf dem Bauernhof bei Anneliese erwartet. Vielleicht dürfen wir eine Kuh melken, das wär's doch!!
      Bis morgen ,
      XOXO Theresa

      Löschen
  5. Klasse umgesetzt! Gefällt mir sehr gut und ich bin auch schon gespannt auf die nächsten Monate :-)

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein tolles Projekt, ich kann mir gut vorstellen, dass Du vorher viele Gedanken hattest, die man Deiner Nadelei nicht mehr ansiehst.
    Ich mag diesen grafischen Stil im goldenen Schnitt und die Farben die Du verwendet hast.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heike,
    bei Mighty Lucky bin ich registriert. Allerdings hatte ich bisher keine Gelegenheit es auszuprobieren. Deine Tischsets finde ich besonders schön! Danke für´s Zeigen!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen