Freitag, 5. Juni 2015

Sooooo viele Ideen...

...und sooooo wenig Zeit

 

Ihr alle werdet das Phänomen der geradezu unheimlich verschwindenden Zeit kennen, während man sich intensiv seinen Projekten widmet. Scary!

Bei mir waren das derzeit Strickprojekte und das Nähen kam dabei zu kurz. Bin aber auch diesbezüglich am Ball. Nun aber zu meinen gefertigten Dingen. Hier seht ihr meinen Janker, der am Ende wieder frei Schnauze völlig anders wurde, als in der Strickanleitung (Klick). Ich wollte es doch alles etwas ordentlicher und so ergab sich nach und nach aus meiner schönen, im Hause Dickel gesponnenen, Schafswolle dieser Janker:





Den Janker liebe ich. Er ist superbequem, die Temperatur stimmt in dieser tollen Wolle immer und wenn es regnet, wird er aufgrund des Fettgehalts kaum nass. Werden die Schäfchen auf der Wiese schließlich auch nicht. Und nun könnte ich mich vielleicht unter sie mischen. 

Mit meinen Winterespandrilles war ich so glücklich, dass ich mir nun auch für den Sommer welche gehäkelt habe. Ein Schnittmuster ist immer in der Verpackung der Sohlen von Prym und so habe ich einfach mit festen Stäbchen das Muster ausgefüllt. Zu guter Letzt habe ich ein Zeichen aus Leder ausgeschnitten und aufgenäht. Das funktionierte nicht mit der Nähmaschine, aber mit der Hand und einer Ledernadel ging es ganz gut. 



Superbequem sind die Teile. 

Frau Faust (klick) hat noch niedlichere Schühchen für Babys gehäkelt. Für euch hat sie mir Fotos zur Verfügung gestellt. Die Anleitung dafür findet ihr in der Landlust oder hier (klick).


 



Solltet ihr noch Fragen haben, dürft ihr Frau Faust oder mich gern kontaktieren.

 

 

Das war es für heute. 

Schön, dass ihr wieder auf meinem Blog wart! 

 

 

Eure Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    Dein gestrickter Janker ist oberhammermäßig schön! Neid! Du bist wirklich eine grandiose Strick-Künstlerin! Die graue Farbe mit den pinkfarbenen Akzenten sieht umwerfend aus. Die Lederflecken passen perfekt und einen Hirschkopf hast Du auch noch aufgestickt! Ich bin sprachlos vor Bewunderung!
    Und die Designer-Pantoffeln sind der Hit!
    Herzliche sommerheiße Grüße aus Südost-Oberbayern von
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Also - liebe Heike - weißte!!! - wie kannst du nur so etwas traumhaft Schönes zeigen und uns den Mund wässrig machen? Einfach oberhammer - dieser Janker. Das Hirschlein darauf ist sooooo süß! Und die Farbkombi superschön. Also - ich bin des Lobes so voll, voller geht's nicht.

    Die Schuhe sind ebenso toll gelungen! Ein richtiges Designerunikat!
    Solche Ideen muss man erstmal haben.

    Liebe herzliche Grüße! von Gisa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    hmm ... die Jacke sieht schon sehr fein aus. Eine wunderbare Arbeit und sehr ordentlich alles. Die Wolle sieht irgendwie ganz kuschelweich aus, aber Du hattest ja geschrieben, dass sie doch etwas herzhaft daherkommt. Naja, jedenfalls wünsche ich Dir viele kühle Sommerabende, in denen Dich das feine Teil gut wärmen wird.
    Hab ein feines Wochenende
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebste Heike,
    sehr schön ist dein Janker aber auch die tollen Schühchen sind super gearbeitet und ich hab ganz viel Spaß mit dem Mops im Schafspelz das ist der Brüller :-)))).
    Alles Liebe von Tatjana und ein schönes Restwochenende und dicke Busserln
    PS hier hat es 35 oder noch mehr Grad, ne richtige Affenhitze, nicht meins, absolut nicht

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    Schnappatem!!! Dein 'Janker' ist Laufsteg tauglich, der sieht ja sowas von schön aus,schade, dass du ihn nicht am lebenden Modell zeigst ;-) Allerdings 'funzt' der Link zu der Anleitung nicht, musst du vielleicht einmal überprüfen! Diese Espandrilles sehen auch ohne Label megaedel aus, mit sind sie für die Champs Elysees geeignet, was Coco dazu wohl sagen würde *LOL* Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  6. ...ja irre !!!!!!!!!!!
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen