Sonntag, 1. Februar 2015

Verlosung

und ein offenes Geheimnis

Ihr dürft es bitte nicht weitersagen!

Ich habe für unseren Freund Wolfgang zum Geburtstag eine Tischdecke und Servietten zu seinem Herend Geschirr Siang Jaune genäht.

Für das Foto musste ich das Tischtuch erstmal auf unserem eigenen Esstisch ausbreiten.

So sieht das Geschirr aus.

Es war gar nicht so leicht, einen passenden Gelbton zu finden. Etliche Stoffproben habe ich mir schicken lassen, bis das Entsprechende dabei war. Leider lag dieser vorgewaschene Leinenstoff aber nur 1,38 m breit. Da der Tisch 1,05 x 2,20 ist, nähte ich fein säuberlich eine Bordüre an. 

Auch bei den Servietten hab ich mir Mühe gegeben. Zwölfmal...uff...das nahm kein Ende.

Komischerweise kommt das Gelb des Stoffes auf diesen Fotos wie Beige raus. Dennoch ein paar Details:

Hoffentlich freut sich das Geburtstagskind!

Das Geschirr finde ich traumhaft, obwohl ich eigentlich kein Gelb-Fan bin (klick). Es ist sehr filigran und edel, was mich an meine kleine Spieluhr von Halcyon Days Enamels erinnert. Wieviel Arbeit in so einem kleinen Kunstwerk steckt. In einzelnen Schichten werden die Farben von Hand gemalt und dann gebrannt. Alles ist winzig klein, die Dose selbst nur etwa drei Zentimeter groß. Ich habe sie seit Jahrzehnten und unsere Tochter durfte mit ihren Freunden in ihrer Kindheit damit spielen, nachdem ich ihnen die Kostbarkeit demonstriert habe. Es ist unglaublich, wie andächtig die Dose immer von den Kleinkindern behandelt wurde. 

 

 

Apropos Winterlandschaft. Wir haben gaaanz viel Schnee in Winterberg. Die Vögel des Himmels erfreuen sich noch immer an unserem für sie dekorierten Christbaum. Die roten Dächer schützen die Meisenknödel und die Vögel schätzen den Unterschlupf. Auch im Vogelhaus ist ein stetes Treiben. Ich könnte stundenlang zuschauen.

Sieht die Winterwelt nicht traumhaft aus? Unsere Lili ist auch ganz fasziniert.

Meine Freundin Claudia hat ein Foto geschossen, welches beweist, dass weiß auch blau sein kann. Beeindruckend, nicht?!

Nun hab ich noch ein Rätsel für euch. Wer errät, was auf dem untersten Foto zu sehen ist, kann mir einen Kommentar hinterlassen und springt automatisch in meinen Lostopf für das folgende Buch und eine Überraschung, die noch nicht verraten wird:

Am kommenden Samstag, den 7. Februar wird Lili das Los ziehen. Follower dürfen zwei Kommentare hinterlassen, um so eine doppelte Chance zu bekommen. Toll wäre es, wenn ihr das Foto auf eurem Blog verlinken könntet. Danke sehr!!!

Also, was glaubt ihr, ist auf dem Foto zu erkennen?

Toi, toi, toi,

eure Heike

Kommentare:

  1. Das ist - glaube ich - ziemlich einfach zu erraten, liebe Heike. Es ist Euer "Baby", nach einem Ausflug in den Schnee. Habe ich Recht?
    Die Tischdecke und die Servietten sind traumhaft schön geworden! Die hast Du ganz fein genäht! Ich kann Dich gut verstehen, ich habe auch so meine Schwierigkeiten mit der Farbe Gelb. Gelbe Stoffe in Quilts zu verarbeiten, ist gefährlich, denn das Gelb ist immer dominant.
    Allerdings sieht z.B. das Speisezimmer in Monet´s Haus in Giverny, das ja auch ganz in Gelb gehalten ist, wunderschön aus! Man kann sich halt auf nichts verlassen!
    Zu dem edlen Herend-Geschirr Deines Freundes passt die von Dir gewählte Farbe sicher gut. Vielleicht kannst Du mal ein Foto vom gedeckten Tisch posten???? Das würde ich gerne sehen.
    Ich glaube, das dunkle Blau aus der Porzellan-Bemalung würde auch gut für eine Tischdecke passen. Vielleicht ein Geschenk zum nächsten Geburtstag? ;-)
    Wir haben auch Schnee, allerdings nicht so viel, wie bei Euch. Aber mir reicht es!
    Hab´ noch einen schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, eingedeckter Tisch mit diesem edlen Geschirr, das würde mir auch gefallen.

      Löschen
  2. Natürlich Schnee in Baby's Fell ;-)
    Liebe Heike, das war ja mal wieder ein erste Sahne Post, was bin ich in das Bild mit den Servietten gekrochen - einfach Wahnsinn, wie passgenau du das alles hinbekommen hast. Die Tischdecke in Kombi mit den Servietten ist ein traumschönes Geschenk für's Leben, euer Freund kann sich glücklich schätzen, so eine talentierte Quilterin als Freundin zu haben!!! Ja und Schnee, den will ich auch haben, nur hat er leider bei und lediglich ein kleines Intermezzo eingelegt :-( Wenn ich mir so deine tollen Schneebilder ansehe, bin ich richtig neidisch, aber nur bis morgen früh wenn ich ins Auto steige, um ins Büro zu fahren ;-) Auch wenn ich immer gerne etwas gewinne, nimm mich bitte aus der Verlosung raus, denn ich habe dieses tolle Buch bereits! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    was für eine tolle Tischdecke und wunderschön die Servietten dazu passt perfekt zu dem edlen Geschirr, na da wird sich der Wolfgang bestimmt ganz doll freuen.
    Ihr habt wirklich sehr viel Schnee na für eure Wintersaison und die vielen Urlauber ist das sicher sehr von Vorteil als wenn es keine weiße Pracht geben würde, eine Katze könnte da ja garnimmer raus bei euch die wär fort, stell dir mal den Emil im Schnee vor, weg wäre er, du würdest ihn niemehr finden in so hohem Schnee in seinem weißen Pelzmäntelchen, also können wir dich nur im Sommer besuchen kommen.
    Sind Haustiere bei euch erlaubt? Na ja Emil ist ja eigentlich kein Haustier, wäre dann ja wohl eher dein Hausfreund ;-)).
    Ich wünsch dir einen gemütlichen Sonntag herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Ha das ist einfach, denn so sieht Emma auch aus wenn sie draußen im Schnee war ☺
    Liebe Heike,
    das Bild zeigt Baby mit Schneeklumpen im Fell.
    Ich liebe Verlosungen und dieses Buch steht schon auf meinem Wunschzettel seit ich das erste Mal davon gelesen habe ♥ Vielen Dank für die Chance es zu gewinnen ♥
    Und nun zu deinem schönen Post:
    Die Tischdecke ist super und die perfekten Breifecken da und auf den Servietten beeindrucken mich, 52 Briefecken, das ist ein grandiose Arbeit.
    Der Wolfgang wird begeistert sein und auch ich möchte gerne mal ein Foto vom
    eingedeckten Tisch mit dem schönen Porzellan auf der Tischdecke, please!
    Die Spieldose ist nur 3 cm groß..-ich kann mir das gar nicht vorstellen,
    wunderschöner Schatz!
    Deine Winterbilder aus Winterberg sind herrlich, vielen Dank für´s Zeigen.
    Wieder so ein schönes Posting von dir liebe Heike, man merkt wenn sich jemand Mühe gibt, vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  5. Und hier mein 2. Los *ganzdollDaumendrück*
    Das Bild zur Verlosung ist schon in meiner Sidebar, Ehrensache!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  6. hei, das sind Schneezotteln im Hundefell! Klasse Aufnahme!
    sonnige Grüße
    morgaine

    AntwortenLöschen
  7. Im ersten Moment dachte ich an Marsmallows... Aber den vielen Fotos nach ist es wohl Schnee ;)
    Liebe Heike,
    ich möchte dich gerne auf meine Verlosungs-Linkparty WIN ME einladen, die im Februar in die vierte Runde startet. Dort darfst du dich verlinken und vielleicht finden auf diesem Wege ein paar neue Leser zu dir! Oder selbst immer mal vorbeischauen und ins Lostöpfchen hüpfen :) Es gibt immer etwas kreatives zu gewinnen...
    Hier findest du sie:
    http://fraulockenaeht.blogspot.de/p/verlosungen.html
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt hatte ich Dir mal wieder einen ellenlangen Kommentar geschrieben, dann klicke ich auf Vorschau und er ist weg! Grrrr

    AntwortenLöschen
  9. Über Bentes Blog bin ich hier gelandet und bin hin und weg
    über die schönen Dinge, die du postest!
    Die Winterfotos sind ganz zauberhaft und ich vermute auch, dass
    auf dem Rätselfoto die Überbleibsel eines Schneespaziergangs
    im Hundefell zu sehen sind.

    Liebe Grüße ins winterliche Winterberg,
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. ...und Follower bin ich gerade sehr gerne geworden ;)

    AntwortenLöschen
  11. So sieht auch unser Enkelhund nach dem Bad im Schnee aus.
    Würde gerne das Buch gewinnen. Bin Follower.
    Erika

    AntwortenLöschen
  12. Oh - das erinnert mich so an "Rocky" er hatte auch immer diese "Schneeglotzer" in seinem langen, braunen Winterfell. Die hat man nicht rausbekommen und er hat quasi das ganze Haus damit durchnässt, als sie so langsam geschmolzen sind... Das war ein Spaß, hat ja damals noch alles meine Mama geputzt ;-)
    Die Mühe für die Tischdecke hat sich gelohnt. Wirklich wunderschön genäht. Eine ganz tolle Überraschung!
    LG, Eva

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heike,
    Ich bin durch Bente zu dir gelangt.... und ich bin ganz beeindruckt von Deinem wunderbaren Blog, jetzt hast Du einen Follower mehr.
    Schön ist es bei dir und danke für diese tolle Verlosung, da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf, denn das Buch steht schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste..
    Also: Das Bild zeigt Schneeklumpen in einem Hundefell.
    Mach's gut.... und bis bald...
    Allerliebste Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  14. Hast Du einen Hund? Das sieht verdächtig danach aus, als sei ein pelziger Vierbeiner durch den Schnee gesprungen ;-)
    Bei uns am Harzrand liegt übrigens weniger Schnee - menno!

    AntwortenLöschen
  15. Schnee im Zottelfell oh ja bestimmt... *g*
    Ich bin beeindruckt, was du dir mit dem Geschenk für eine Arbeit gemacht hast... hoffentlich wird das vom Geburtstagskind auch gewürdigt.
    Aber begeistert bin ich vom Geschirr und von der Spieluhr ... das ist schon was Irres, was da so geschaffen wird... - ach ja ... ich BIN Gelbfan... ;-)
    Fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heike,
    ich denke auch, dass sich da das ein´ oder andere Schneeflöckchen im Pelz von Baby versteckt hat. So eine schöne Winterlandschaft haben wir hier im "Schwäbischen" momentan nicht - aber es ist jedenfalls ausreichend kalt. Deine Näharbeit finde ich mal wieder sehr gut gelungen, auch ein Nicht-Muster kann einen Haufen Arbeit machen;.) Viele liebe Grüße aus Bietigheim sendet Kirsten

    AntwortenLöschen
  17. Traumhafte Schneebilder, da träumen wir hier im Rheinland nur von.
    Das Buch ist sehr interessant.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  18. Eine wunderschöne Tischdecke, Heike, und was für eine Mühe - auch noch Servietten dazu ... Wahnsinn ... ;)))
    Das Foto zeigt eindeutig kleine Eiskügelchen, festgefroren im Hundefell ... Wie oft habe ich sie schon dort weg gepuhlt ... ;)))
    Mit vielen Grüßen Kirsten

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heike,
    Ich schon wieder ;)....
    Das Tischtuch und die Servietten sind wunderschön und paßen perfekt zum Geschirr. Tolles Geschenk.
    Da ich jetzt ganz gern Deine "Followerin" bin.... probiere ich mein Glück doch noch ein zweites Mal ;) und hüpfe wieder in Deinen Lostopf!
    Ganz liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich denke auch das es Schnee im Hundefell ist.
    Toll fotografiert. Das Buch sieht sehr interessant aus, da hüpfe ich doch gleich mal in den Lostopf.

    LG Peggy

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    da ich nun Deine " Followerin " bin, hüpfe ich das zweite Mal in den Lostopf :-)

    Viele Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  22. Ich würde auch gern in den Lostopf springen...alle mal Platz gemacht...HÜPF
    Kati

    AntwortenLöschen
  23. So, jetzt versuche ich es erneut....
    Liebe Heike! Was für ein wunderschönes Tischtuch. Und erst die passenden Servietten! Es sieht super und edel aus, was für ein tolles Geschenk! Allein der Stoff muss ein kleines Vermögen gekostet haben! Und dann noch die ganze Arbeit! Würde ich auch mal gern machen (ich kann ja bekanntlich keine gerade Naht nähen. Ecken gehen vielleicht besser?)
    Wie wäscht man das eigentlich? Das muss doch gemangelt werden, oder? Heißmangel habe ich hier noch nicht entdeckt (wir haben ja nix). Ich habe eine cremefarbene Damasttischdecke mit Servietten, tolles Muster und Hohlsaum. Die liebe ich heiß und innig. Ist aber trotz Damast pflegeleicht und ich muss nicht stärken und mangeln. Glück gehabt....
    Die Eiszäpfchen sehen putzig an Baby aus.
    Das Foto von eurer Terrasse gefällt mir besonders gut. Traumhaft schön, die Farben mag ich auch sehr. Du solltest Postkarten daraus machen! Ach ja, du kannst aus allem etwas machen.
    Schön, dass ihr noch Schnee habt. Baby ist gut eingepackt und gerüstet, also nichts wie raus!
    Liebe Grüße aus LA (muss jetzt zum FLughafen, Tochter einer Freundin abholen)
    ~ Sonja

    AntwortenLöschen