Sonntag, 17. August 2014

Ich bin krank...

...habe Strickfieber!



An dieser Wolle von Lana Grossa "Garzato Nuovo" konnte ich einfach nicht vorbeigehen.
Die kleinen weißen Sprickel auf dem schwarzen Untergrund sehen aus wie feinste erste Schneeflöckchen und die Wolle ist kuschelweich.

Dieses Modell soll es werden.
Wer auch Lust hat, dieses raffiniert schlichte Modell nachzustricken, kann sich das Muster hier (klick) downloaden. 
Gestern hatte man sogar die Möglichkeit, dieses oder auch andere Muster kostenlos runterzuladen, wenn man sich für den Newsletter einträgt.
Purlbee ist ein wirklich interessanter Blog mit vielen Tipps und Tutorials.

Wenn bei uns in Winterberg die Kirmes stattfindet, ist der Sommer vorbei, behaupten alle Winterberger. Leider ist in dieser Woche die Kirmes und der Herbst hält Einzug.

Zeit, an die Winterausstattung zu denken. Bei Frau Faust findet man ihre ersten Winterkreationen. Sie war so lieb, mir ihre Mützen-, und Loop-Anleitung für meinen Blog zu geben. 
Bitte sehr...extra für euch!


 
Die Modelle sind doch wieder bildschön, oder?

Bei Fragen oder Wollwünschen dürft ihr Frau Faust gern in ihrem Laden anrufen unter 06451-21567.

Neben den Strickarbeiten muss ich derzeit kochen. Riesenmengen Diätfutter für meinen operierten Hund "Baby", dessen Blutanalyse zu hohe Leberwerte zeigte. Ich fürchte, das rührt von zu vielen Leckerlis meines Vaters her.


Baby sieht doch wirklich arm aus in ihrem OP-Body. Vielleicht werden morgen die Fäden gezogen. Sie hatte ein Lipomdingsbums an der Seite und irgendein Gewächs mit sehr kompliziertem Namen am Zahnfleisch. Außerdem musste bei der 10jährigen Dame der Nacken und das Herzchen geröntgt werden.
 
Nun koche ich Gemüse, Putenbrust, Vollwertnudeln oder Naturreis und rühre dann Leinöl und Hüttenkäse drunter. Das Ganze wird portionsweise eingefroren.


Gut, das sieht jetzt nicht wirklich lecker aus.
Sollte jemand einen Tipp zum Bekochen eines Hundes haben, würde ich mich freuen.

Als nächstes Nähprojekt gehe ich am kommenden Wochenende den achten Miniquilt an. 
Hier ist das Original der Designerin Susanne Busch, das ich etwas umwandeln muss, da es in meinem Fall zu einem Kissen für unsere Tochter Lili (klick) wird.



Das Wochenende neigt sich dem Ende entgegen. Da der Tatort mal wieder eine Wiederholung ist, nutze ich die Gelegenheit, mir ein Buch zu Gemüte zu ziehen. 
Vielleicht auch ein Hörbuch und das Strickzeug dazu. 
Mal sehen...

Euch wünsche ich eine wunderschönen Abend und eine gute Woche,
eure Heike

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    oh je, der arme süße Hund, leider kann ich dir beim Hundebekochen nicht helfen, aber ich hoffe du kriegst das hin. Alles Gute für Baby, ich drück dich von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    Strickfieber ist eine ganz tolle Krankheit, erst recht, wenn einem eine so schöne Therapie verschrieben wird ;-) Die Wolle und das Pullovermodell könnten mir auch gefallen, nur würde ich eine Version ohne Rollkragen vorziehen ;-) Hier ist noch keine Kirmes bei uns am Ort, die findet immer am 1. Septemberwochenende zusammen mit dem Schützenfest statt, dafür ist der Herbst auch hier schonmal vorab eingezogen. Ich brauche ihn eigentlich jetzt noch nicht, aber dann bekommt man beim Anblick deines traumschönen Mützen-sowie Loopmodells wenigstens keinen Schweißausbruch ;-) Ich bin schon gespannt, wie du das Kissen für deine Tochter gestaltest, der stilisierte Baum gefällt mir sehr! Eurem Baby wünsche ich gute Besserung, deine Hundemahlzeiten sind genau richtig, schön ist auch immer etwas rohe Möhre unten drunter und unser Bruno liebt einmal wöchentlich Seelachs mit Stampfkartoffeln und Gemüse der Saison;-) Du bist nicht die Einzige, die für ihren Hund kocht *LOL* Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Heike!!
    Na, hängste an der Nadel ;-) Schöne Wolle hast Du da ausgesucht, sieht sehr edel aus!!! Hier fällt auch bald was "wolliges" für Dich an! Hast Du meine Email bekommen?
    Ganz viele Streicheleinheiten fürs Hundi, der Arme!! Toll dass Du so schön für ihn kochst!!
    Ganz liebe Grüss!!
    der Chris

    AntwortenLöschen