Donnerstag, 12. Januar 2017

Das macht Spaß, das macht Spaß!

Ja wie denn, ja was denn? Wollt ihr wissen, was Spaß macht? 
Ja, der Markus macht auch Spaß, aber der war hier nicht gemeint. Nein, dieser Patchworkblock macht richtig Laune. Man muss nicht denken, nicht zuschneiden, einfach nur fröhlich ans Werk gehen.
Wer Lust hat, kann direkt damit starten. Ich erklär mal kurz mit Bildmaterial...
Zuerst muss man ein Glas Marshmallows futtern und Reststreifen drin sammeln.
Dann schneidet man aus einem Hintergrundstoff, hier der Kona Snow, vier Quadrate à 5,5" und zeichnet in zwei gegenüberliegende Ecken einen kleinen Punkt mit einem Inch Abstand. Ich Doof hab gleich alle vier Ecken eingezeichnet. Müsst ihr nicht.
Dann leere man das Marshmallowglas und nehme Streifen in etwa 1" bis gut 2" Breite. Kommt nicht so drauf an.
Einen Streifen legt man nun rechts auf rechts an die Punkte und nähe 1/4 inch ab. Guckst du...
Jaaaa, ich weiß, dass ich geschlunzt habe und die Naht nicht gerade ist. Machte aber nix. Nach dem Umbügeln ist diese Unebenheit weg.
Man legt also immer wieder einen Streifen rechts auf rechts auf den soeben genähten bis der Basisstoff bedeckt ist. Dann wendet man und macht den ganzen Zauber auf der gegenüberliegenden Seite. Und schon hat man dieses Zottelteil:
 Umdrehen und alles was übersteht, wegschnippeln.
 Et voilá.
Das machen wir noch dreimal so, nähen die Teile aneinander und unser 12,5" Block ist fertig.
Das geht superflott und nennt sich Foundation Piecing. Weil es nun so viel Spaß gemacht hat, nähte ich gleich noch einen Block, der sich "Broken Spider Web" nennt.
Der Block geht ähnlich. Wer interessiert ist, kann sich das freie Tutorial von Amy Gibson auf Craftsy anschauen. Kann ich nur empfehlen.
42 Blöcke benötige ich für einen Quilt, den mein Mann sich gewünscht hat. 25 sind es nun.

Ach ja, ich wollte euch noch fragen, ob ihr jemals kein Weihnachtsgeschenk bekommen habt? Tja, ich habe ein paar Tage nach Weihnachten ein solches per Post erhalten. Hab ich mich gefreut!!! Auf diese außergewöhnlich nette Idee kam Angie (klick).
Traraaaa...hier ist das "Nicht-Weihnachtsgeschenk":
 Und das hier:
Da schaue ich nun immer auf ihr gesticktes Bild und behalte die Nerven. Angie muss für diese miniminikleinen Flying-Geese auch mit den Nerven gekämpft haben. Filigrane, kleine Fingerchen.
Angie´s Blog kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen. Sie hat einen wahnsinnig guten Geschmack und kann einfach alles, sogar mir Freudentränen zaubern. Schnieeef...
Eigentlich wollte ich euch noch ein bisschen von der Madeira-Stickerei berichten, aber das muss ich verschieben, weil mein Hund raus will. Mach ich im nächsten Post, okay?

Alles Liebe!
Eure Heike
 

Kommentare:

  1. Toll dieses "kein-Weihnachtsgeschenk", so liebevoll gearbeitet. Dazu passt ja thematisch dein wunderschöner "Nicht-Denk-Block". Das ist wirklich lockere Patchworkarbeit und du hast das alles so amüsant beschrieben. Danke.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lach mich schlapp. Nicht-Denk-Block...Super!!!

      Löschen
  2. Liebe Heike,
    ja, dieser Streifenblock ist einfach genial und eignet sich super zur Resteverwertung (falls man welche hat ;-) Ich bin gespannt, was du da für DH zauberst. Nicht-Weihnachtsgeschenke sind genauso willkommen wie die ohne nicht, aber wenn es sich dann auch noch um dieses tolle Flying Geese Nadelkissen handelt, dann verliert der Januar do mit einem Mal seinen Schrecken *LOL* Ich habe das Pattern mal in groß genäht und danach never ever beschlossen, ich mag mir gar nicht vorstellen, welchen Nerven man für solchen Fitzelei benötigt! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Super erklärt und vor allem, daß man das Glas vorher leer essen muß, haha.

    Ein guter Post und tolle Geschenke,

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Blöcke hast Du da in Arbeit, einen Spiderwebquilt hab ich auch schon genäht.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    falle ich gerade hier vor Lachen vom Stuhl :-)))) ... nee Du, die Flying Gooses sind wirklich schnell genäht. Nix Knoten im Gehirn und in den Fingern. Zum Weinen wollte ich Dich aber nicht bringen, sondern ehr zum Strahlen!
    Der Block, beim dem man nicht denken muss, gefällt mir außerordentlich gut :o). Ich nehme dann die Marshmallows und Du machste den Rest ;-).
    Lieben Gruß ins verschneite Winterberg
    Angie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heike,
    also, wenn ich vorher ein Glas Marshmallows verputzen muss, sehe ich schwarz für mich. Dabei finde ich das Muster und die Herstellungsweise absolut Klasse: einfach und effektvoll! Das mag ich.
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heike,
    also das mit den Marsmallows krieg ich locker hin, aber den Rest da muss ich leider passen, schaut aber toll aus.
    Habt ihr noch viel Schnee?
    Alles Liebe für dich vom Reserl

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike,
    nicht denken, nicht zuschneiden ... yeah, hört sich toll an :-). Und das Ergebnis sieht super aus, also was will man mehr? Vielen Dank für die tolle Erklärung, solch ein Block kommt sofort mal auf meine mittlerweile meterlange To-Sew-Liste *seufz*. Und das "Kein-Weihnachtsgeschenk" ist ja was ganz feines ... das hat die Angie wieder richtig toll gemacht; da muss man einfach Freude dran haben.
    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  9. -okay da würde ich denn Teamwork mit meinem Mann machen, denn Marsmallows urgs sie sind mir echt zu süß *lach*
    Die Blöcke sehe so toll aus, ich liebe scrappy Patchwork.
    OMG so keine Gänse, zum verrückt werden schön, freue mich mit dir über deine schöne Geschenke liebe Heike.
    Liebe Grüße
    Bente
    -und Danke, Lotta-Bild kommt bald :-)

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön ist Dein Spider und nur eingeweihte wissen wie so etwas entsteht. Das Spider-Muster finde ich auch toll und Fundation sowieso (auf jeden Fall im Vergleich mit Papier puhlen).
    Beim Lesen hier möchte ich schon sofort los laufen und Streifen auf einen Hintergrundstoff nähen.
    Übrigens nähe ich nach Deiner Ausgangstechnik mit Kindern Streifen auf Vliestücher. Es ist eine Übung zum nähen lernen und bei uns wird es ein Topflappen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heike,
    die Stoffe, mit denen Du spielst sind ganz wunderbar anzusehen. Ich beneide Euch Näherinnen schon ein wenig um diese Kunst. Das kleine Geschenk finde ich ganz toll anzusehen. Darüber würde ich mich wohl auch sehr freuen.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heike,
    tolle Stoffe verwendest du. Der Spiderwebquilt wird klasse werden und die Restekiste leerer?? Ich freue mich schon auf weitere Bilder!!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heike,
    tolle Stoffe verwendest du. Der Spiderwebquilt wird klasse werden und die Restekiste leerer?? Ich freue mich schon auf weitere Bilder!!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike, das ist ja mal eine Anregung - warum habe ich schon soooo viel zu tun? Lieben Dank - wer weiß, vlt schaffe ich es ja mal. Aber schon dein Gezeigtes bereitet so viel Freude beim Gucken.

    Danke für dein so lieben und besonderen Worte bei mir.
    Hab ein schönes Wochenende, du Liebe.
    ♥lichst, Gisa

    AntwortenLöschen