Sonntag, 13. Oktober 2013

Das Kissen ist nun quiltbereit

Aus den Reststoffen des Dear Janes (siehe Quilts) ist die Oberseite für ein Kissen entstanden. Es ist in den Rahmen gespannt und kann gequiltet werden...

So sieht das relativ große, rechteckige Kissen aus. Die einzelnen Elemente wie das Zentrum und die seitlichen Ahornblätter habe ich dem Dear Jane Buch entnommen, damit der Stil erhalten bleibt.


Die Ahornblätter werde ich aus hellem YLI-Garn (sprich weielei, das weiß ich Schlauberger von Esther Miller) quilten. Das Blatt soll plastisch durch Stippeling hervorgehoben werden, sofern mir dieses Vorhaben gelingt.



Kommentare:

  1. Uiiiii..............ich bin schon sehr gespannt! Wird bestimmt ganz toll!
    Übrigens habe ich den Link zur dampfenden Kaffeetasse hinzugefügt. Soll ja schließlich alles seine Ordnung haben!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, liebe Renate. Puh, muss nun nicht ins Gefängnis!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Heike!!

    Seeeehr schön geworden und so exakt genäht. Einfach toll!!

    LG Christian

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen lieber Christian,
    ich gehe gleich wieder auf deine Seite www.cusco-spindeln-und-mehr.blogspot.com
    Du spannst uns echt auf die Folter. Was wird denn nun aus dem Feathered Star? Ist so ein bisschen wie durch das Schlüsselloch zu schauen und nicht alles zu sehen. Zeig mal!
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen